Academy

...we build smiles!

Roadhouse Music

Musikschule Rodenbücher

Info & Anmeldung

 

per eMail mailto:smile@roadhouse-music.com

per Telefon unter 02433 446447

per Sönlich :-) (im Roadhouse, Markt 2)

 

Die für die Anmeldung notwendigen Formulare kannst Du als PDF-Datei

aufrufen und ausdrucken: Anmeldeset (Anmeldung, Preisliste und AGB)

 

Konzept

Die Unterrichtsgestaltung ist flexibel.

Du wirst als Teilnehmer nicht durch starre Lehrpläne getrieben,

sondern lernst anhand der Songs, die Du magst und die Dir Spass machen.

Der Gedanke da hinter ist sehr simpel:

Was man gerne tut, macht man meist auch richtig gut.

 

 

Mitgestalten ist Trumpf!

Entsprechend darfst Du Musikwünsche "mitbringen", die dann, soweit sie für den Unterricht geeignet sind, gemeinsam mit dem Dozenten erarbeitet werden.

 

 

Wie beim Eiskunstlauf:

Ohne "Pflicht" keine "Kür"

Bei allem Spass an der Sache: Gewisse Inhalte müssen vermittelt werden!

Vor diesem Hintergrund machen wir so wenig Theorie wie möglich aber so viel wie nötig.

Dabei kommt es weniger auf stures Auswendiglernen an sondern auf das Verstehen, Anwenden(-können) und wissen, was man da gerade tut.

 

 

Training als Hausaufgabe!

Der Lernerfolg ist im Wesentlichen vom Übungsaufwand abhängig. So geben viele Dozenten auch "Hausaufgaben" auf. Dabei verlieren wir aber nicht aus den Augen, dass Musik in erster Linie Hobby ist, und dass Du in Schule oder Beruf ein ordentliches Programm vor der Brust hast.

Aber auch wenn nicht explizit Übungen oder Aufgaben gestellt werden, kann regelmäßiges "Trainieren" des Gelernten nichts schaden. :-)

 

Programm

Fächer und Instrumente:

Gesang, Bass, Klavier, Schlagzeug, Gitarre und E-Gitarre

 

Team

In der Roadhouse.Academy unterrichten junge und jung gebliebene Praktiker, die selbst noch den Tagesablauf der meisten Teilnehmer gut kennen. Das bringt mehr Akzeptanz und Lernen "auf Augenhöhe".

 

Mehrjährige Spiel- und Unterrichts- und Live-Erfahrung der Dozenten hilft den Schülern dabei, die notwendigen "PS auch auf die Strasse" zu bringen.

 

faire Konditionen

Bei der Roadhouse.Academy kannst Du Semester-Verträge abschliessen, die jeweils von Anfang Februar bis Ende Juli und von Anfang August bis Ende Januar laufen.

Die Unterrichtszeiten orientieren sich jeweils an den Schulhalbjahren.

 

Du kannst zwei Wochen vor Vertragsablauf schriftlich kündigen.

Wird nicht gekündigt, geht‘s automatisch für ein halbes Jahr weiter.

 

Ändert sich die Gruppenstärke, werden auch die Beiträge angepasst und bei Krankheit muss nicht bezahlt werden (ab Vorlagedatum eines Attestes).

 

Preise

(gültig seit

01.08.2016*)

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterrichtsform

Teilnehmer

Semester

Monat

Stunde

Solo

1

499,50

83,25

27,75

Duo

2

378,00

63,00

21,00

Gruppe

3 bis 5

301,50

50,25

16,75

 

 

 

 

 

* gültig für Neuverträge

ab dem 01.06.2016

 

 

 

 

**gilt bei Vertragsabschluss über

ein Semester und Bankeinzug

 

 

 

 

Stundenplan

 

Unterrichtszeiträume

 

Start / Ende

 

Sommersemester

Wintersemester

12.08.2015 / 29.01.2016

01.02.2016 / 08.07.2016

24.08.2016 / 03.02.2017

06.02.2017 / 14.07.2017

30.08.2017 /

 

 

 

unterrichtsfreie Zeiten

 

Schulferien NRW

incl. "angebrochener" Wochen

(Ferienanfang bzw Ferienende unter der Woche oder einzelne Ferientage wie z.B. Pfingsten)

generell kein Unterricht

Nachholstunden nach

Einzelabstimmung mit dem

jeweiligen Dozenten möglich

 

Feiertage NRW + Bundesweit

 

generell kein Unterricht

Brückentage

 

normaler Unterichtsbetrieb

 

 

 

 

Vertragszeiträume

 

Sommersemester

Wintersemester

Start / Ende

 

01.08. / 31.01.des Folgejahres

01.02. / 31.07.

Kündigungstermin:

 

15.01. zum 31.01.

15.07. zum 31.07.

 

 

Kooperationen

Wer etwas bewirken will, braucht starke Partner!

 

Seit 2014 arbeiten mit der Caritas zusammen und bieten an verschiedenen Grundschulen im Stadtgebiet Hückelhoven Gitarrenn-AGs im Rahmen der OGS-Betreuung an.

 

Dabei erwerben Die Kiddies in drei spielerischen Stufen den Gitarrenführerschein, das Silber-Abzeichen und das Goldene Abzeichen.

 

Die einzelnen Stufen sind so aufgebaut, dass zwischen den Bausteinen auch mal ausgesetzt werden kann. Wer also den Gitarren Führerschein hat, kann später beim Silberkurs mitmachen. Wer Silber geschafft hat, darf bei Gold mit dabei sein. Wann, ist nicht so wichtig.

 

Aktuell sind wir an diesen Schulen vertreten:

 

GGS "An der Burg" in Hückelhoven,

 

GGS in Hilfarth

FAQ

Was brauche ich als Teilnehmer für den Unterricht?

Einen Ordner, einen (Noten)block für Mitschriften im Unterricht, möglichst ein eigenes spielfähiges Instrument zum Trainieren und vor allem anderen:

Spaß an der Musik und ein bisschen Ausdauer.

 

Muss ich mein Instrument zum Unterricht mitbringen?

Sinnvoll ist das, wenn das Instrument transportfähig und der|die Musiker|in stark genug ist (z.B. bei Gitarren). Ganze Schlagzeuge, Verstärker oder Klaviere muss aber niemend durch die Gegend schleppen, die haben wir in der Schule... ;-)

 

Was ist mit Notenmaterial?

Noten sind vom Teilnehmer anzuschaffen.

Soweit es sich um grundlegende Notationen handelt, die im Unterricht erarbeitet werden (z.B. Akkord-Diagramme, Skalendiagramme, Tonleitern) können diese im Unterricht mitgeschrieben werden.

Unter Download stehen hierfür auch Vordrucke für Tabulaturen, Akkorddiagramme, und Skalendiagramme zum Ausdrucken bereit.

 

Noten sind aber teuer.

Können wir Kopien einzelner Stücke bekommen?

Leider nein, denn das Kopieren (und der Begriff "Kopieren" ist SEHR weit gefasst) von Noten ist durch das Urheberschutzrecht gesetzlich verboten.

 

Wie lange laufen die Verträge?

Bei der Roadhouse.Academy werden Semester-Verträge geschlossen.

Die Semester orientieren sich in der Unterrichtsdauer an den Schulhalbjahren in NRW und laufen vom Ende der Sommerferien bis zur Woche der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse (Sommersemester) bzw. von der Woche nach Ausgabe der Halbjahreszeugnisse bis zum Beginn der Sommerferien.

Buchungs- und vertragsmäßig läuft das Sommersemester vom 1.August bis 31.Januar und das Wintersemester von 1.Februar bis 31.Juli.

Vorteil: Es gibt klare und eindeutige Vertragsdaten und feste Termine für eine mögliche Kündigung.

 

Wie lange ist die Kündigungsfrist?

Man kann zwei Wochen vor Semesterende schriftlich kündigen. Also zum Ende Januar oder zum Ende Juli. Wird nicht gekündigt, geht‘s automatisch für ein halbes Jahr weiter.

 

Was passiert, wenn sich die Gruppenstärke ändert?

Ändert sich die Gruppenstärke, werden im darauf folgenden Monat auch die Beiträge auf die neue Gruppenstärke angepasst.

 

Warum muss ich eine Stunde bezahlen,

die ich nicht genommen habe?

Der Dozent steht für Dich parat bereitet die Stunden vor und hält den Termin frei. Der Raum ist reserviert, kostet Miete und wird geheitzt (komm jetzt nicht mit Sommer - da sind Ferien) Das sind alles Faktoren, die Geld kosten und für die der Unterrichtsbeitrag auch hergenommen wird.

Oder halt Currywurst-Prinzip.

Du bestellst ja auch keine Currywurst und verlangst das Geld zurück, weil Du sie nicht gegessen hast.

 

Was passiert, wenn ich wegen Krankheit nicht an den Stunden teilnehmen kann?

Bei Krankheit muss bei Vorlage eines Attestes (eine Kopie reicht!) nicht bezahlt werden. Eine Erstattung von Unterrichtsbeiträgen wird am Ende des jeweiligen Semesters von uns gebucht. Die Erstattung bezieht sich dabei auf die Stunden, die ab der Vorlage des Attestes nicht genommen werden können. Eine nachträgliche Erstattung wird nicht vorgenommen.

 

Warum müssen in den Ferien Beiträge gezahlt werden,

obwohl gar keine Stunden gegeben werden?

Das Schöne bei uns ist: Du bezahlst nur die Stunden, die Du auch gebucht hast.

Zwar werden die über das gesamte Semester gleichmäßig verteilt und so hat es den Anschein, dass auch die Ferien durchbezahlt werden müssen. Bei genauer Betrachtung siehst Du aber den Unterschied!

Die Semester laufen buchungstechnisch jeweils sechs Monate von August bis Januar sowie von Februar bis Juli. Unterrichtstechnisch orientieren wir uns am jeweiligen Schulhalbjahr. Hierbei gehen wir von 18 Unterrichtswochen aus.

 

Beispiel Solo-Unterricht:

Der Solo-Unterricht wird pro Einzelstunde mit 27,75 € angesetzt; der monatliche Beitrag mit 83,25 €. Und so kommt es dazu:

 

27,75€/Stunde

x 18 Stunden = 499,50 € (Semesterbeitrag)

/ 6 Monate (Vertrags- und Zahlungszeitraum)

= 83,25€/Monat

 

Natürlich werden die Ferien und unterrichtsfreien Zeiten buchungstechnisch durchbezahlt (aber eben nur drei Stunden pro Monat).

Es wird deutlich, dass es sich hier um den monatlichen Durchschnittsbeitrag handelt und unter'm Strich nicht mehr gezahlt wird, als die vertraglichen 18 Stunden.

 

Warum wird keine genaue Abrechnung für jeden Monat durchgeführt?

Bei monatlichen Einzelabrechnungen kommen wir auf bis zu sechs verschiedene Abrechnungsergebnissen pro Schüler. Wenn wir diese Abrechnung für 4 Räume, 5 Tage und für den Solo-, Duo- und den Gruppen-Unterricht führen würden, müßten wir einen Verwaltungsaufwand betreiben, der die Unterrichtsbeiträge unverhältnismäßig verteuern würde.

Die oben beschriebene Durchschnittswertberechnung hat sich in der Praxis bewährt.

So geben wir den Vertrag und die Lastschriftdaten einmal ein und müssen diese bis zu einer Vertragsänderung oder Kündigung nicht mehr anfassen.

Das spart Kosten, hält den Arbeitsaufwand gering und wir können uns auf die Musik konzentrieren.

Und das macht in der Musikschule doch Sinn, oder?

 

Musikunterricht

für junge und

jung gebliebene

 

  • Gesang
  • Bass
  • Schlagzeug
  • Klavier
  • Gitarre
  • E-Gitarre
  • Theorie

  • Solo-
  • Duo-
  • Gruppenunterricht
  • Einzelstunden
  • Zehnerkarten

 

  • Mo. - Fr. nach Vereinbarung